Dienstag, 18. Dezember 2018
Seite auswählen

„Agil wollen ist nicht gleich agil können“

Digitale Transformation

„Digitalisierungsprojekte beginnen agil, münden aber nach kurzer Zeit wieder in den alten Konzern-Mechanismen und Hierarchien. Das Top Management treibt die agile Transformation zu wenig voran und lebt sie noch weniger selbst vor…“

Zu diesem cio.de – Artikel /1/ ist auf Xing /2/ u.a. zu lesen:

Gute Zusammenfassung. Auch als Mitarbeit braucht es Mut, aus den alten Mustern auszubrechen.

Sehr interessanter Blick auf agiles Arbeiten und digitale Transformation!

Unser →  #LifeOfAnAgileFirefighter /3/ Alltag ist leider immer voller von „agilem Theater“ (AKA „Cargo Cult“), in dem Protagonisten publikumswirksam gern mit Lippenbekenntnissen wie „wir sind schon immer agil“ kokettieren (Dunning-Kruger-Effekt) und damit maximal den Akt „agile Methoden, Prozesse und Tools“ (vor-) spielen – verkennend, dass diese Handlungen nur die sichtbare Spitze des “agilen Eisbergs” sind.

Backstage spielen die Hauptfiguren dann plötzlich nicht mehr mit (“…die anderen sollen das ‘agile Spiel’ spielen…”).

Der viel größere, jedoch nicht offensichtliche Teil des agilen Eisbergs, der wesentlich bedeutsamer, wirkungsvoller und nachhaltiger notwendige Änderungen von Haltungen und (z.B. ehrlicher Fehler-) Kultur adressiert und seinen Auftrieb durch Werte, Prinzipien… erfährt, wird gern als irrational, teils esoterisch abgetan.

Dann werden wir als Agile Firefighter mal wieder von (hoch demotivierten) Betroffenen um Hilfe gerufen und müssen, eigentlich unnötig, Menschen, Projekte, Produkte und Services, Organisationen etc. pp. retten.

Einige Gedanken dazu auch unter  →  https://www.oberwasser-consulting.de/podcast018/

 

about "Boeffi" ...CU
@ Boeffi  .net     aktualisiert am 28.10.2018

 

 

 

 

/1/  →  https://www.cio.de/a/agil-wollen-ist-nicht-gleich-agil-koennen,3590611

/2/  →  https://www.xing.com/feedy/stories/2987969415 (Login erforderlich)

/3/  →  https://twitter.com/AgileFirefight