Dienstag, 22. August 2017
Seite auswählen

„Gebt mir einen Hebel, der lang genug, und einen Angelpunkt, der stark genug ist, dann kann ich die Welt mit einer Hand bewegen.“

Archimedes
287 – 212 v. Chr., griechischer Physiker, Mathematiker und Mechaniker

Aus aktuellem Anlaß blättere ich nach langer Zeit mal wieder in dem Klassiker → „DIE FÜNFTE DISZIPLIN – Kunst und Praxis der lernenden Organisation“ (Peter M. Senge) [1][2]. Hier haben viele (alle?) Unternehmen einen extremen Nachholbedarf !

Und was kann man tun?

Gehen wir mit gutem Beispiel voran:
statt immer nur zu fordern, lasst uns doch einfach mal fördern.

Nehmen wir die Hebel selbst in die Hand, suchen die Angelpunkte und helfen den Konzernen zu lernen, sich zu verändern, sich zu verbessern … und lasst uns gemeinsam Spitzenleistungen erzielen …

about "Boeffi" ...CU
@ Boeffi  .net     aktualisiert am 20.06.2015

 

[0] → “Software-Entwickler brauchen keine technisch aktuellen Rechner !” – oder doch ?

[1] „… → Das Fieldbook zur ‚Fünften Disziplin‘ ist eine durch und durch praxisbezogene Anleitung. Es zeigt, wie man eine lernfähige Organisation aufbaut …“
[2] → Die Lernende Organisation: Grundlagen, Methode, Praxis

Medien- / Artikelbilder-Nachweis: Danke an und © siehe » 
pdphoto.org, NASA and public domain license