Dienstag, 21. November 2017
Seite auswählen

Überraschend viele Scrum-Interessierte beim Event zum Scrum Guide Update 2017 im Kölner Startplatz

von | 9. Nov 2017 | Agile, Scrum

Obwohl wir nur mit vielleicht einem Dutzend Menschen gerechnet hatten, trafen sich am Dienstag Nachmittag (7. Nov. 2017) dann überraschend fast 40 Scrum-Interessierte, um das 2017er Update des Scrum Guides direkt aus erster Hand von den Scrum-Vätern Jeff Sutherland und Ken Schwaber zu erfahren. Vielen Dank an → Agile 4 U, Boeffi und das Team vom → Kölner Startplatz, die uns die Räumlichkeiten organisiert und zu Verfügung gestellt hatten.

Nach der Begrüßung durch Boeffi hatte zunächst Alex Hardt durch das interaktive Spiel “Scrum-Mythen oder Wahrheiten” geführt. In einer sehr lebhaften Runde wurden wir immer wieder überrascht, was es so alles für (Halb-) Wahrheiten über Scrum gibt. Bei genauer Betrachtung viel zu viele!

Anschließend lauschten wir gespannt, was Jeff und Ken im Livestream /1/ ab 17:00 Uhr so über Scrum erzählten. Nach ein paar Hintergrundinfos erfuhren wir dann endlich die Neuerungen, die wohl hauptsächlich aufgrund von Anwenderfeedback /2/ in das Scrum Guide aufgenommen wurden. 

Hier die Themenbereiche des Updates:

  • Uses of Scrum
  • Refined the Role of the Scrum Master
  • The Daily Scrum is for Inspection and Adaption to ensure progress toward the Sprint Goal
  • Time-boxes carry a maximum length
    • “Time-boxing refers to the act of putting strict time boundaries around an action or activity”
  • Sprint Backlog includes feedback from the Sprint Retrospective

Die Übertragung klang nach gut einer Stunde mit einem Abschnitt aus, der den Umgang mit häufigen Missverständnissen im Tagesgeschäft mit Scrum versuchte zu beleuchten.

Nach der Live Session führten Alex und Boeffi noch durch eine längere Diskussion, in der die Erwartungshaltungen zum Update und die konkreten Änderungen teils intensiver ausgetauscht wurden.

ScrumGuide 2017 im Kölner Startplatz - Diskussion

Scrum Guide 2017 im Kölner Startplatz – anschließende Diskussionsrunde

Beispielsweise wurde folgender Punkt von vielen grundsätzlich begrüßt, der gleichzeitig für den Alltag aber auch viele Fragen aufwirft:

“The Sprint Backlog makes visible all the work that the Development Team identifies as necessary to meet the Sprint Goal. To ensure continuous improvement, it includes at least one high priority process improvement identified in the previous Retrospective meeting.”

Ein kurze abschließende Befragung ergab, dass sich die TeilnehmerInnen auf eine Folgeveranstaltung für das nächste Jahr freuen würden, in der wir uns dann zu den Erfahrungen der aktuellen Änderungen und der kommenden zum Scrum Guide Update 2018 austauschen können.

Nächste Woche werden Alex und Boeffi beim regulären monatlichen Kölner Scrumtisch eine Open Space-Session zum 2017er Update anbieten.

Viel Spaß beim Anwenden der bisherigen und der neuen 2017er Scrum Guide-Regeln.

about "Boeffi" ...CU
@ Boeffi  .net     aktualisiert am 09.11.2017

 

/1/ scruminc.com/scrum-guide-revision-webinar

/2/ scrumguide.uservoice.com

(Der Beitrag erschien im Original unter → http://agile4u.net/scrum-guide-update-2017-event-im-koelner-startplatz/)