Dienstag, 21. November 2017
Seite auswählen

Dass zum Schätzen von relativen Story-Größen eine Adaption der → „Ching, Chang, Chong“-Methode effizient funktioniert, zeigt sich in der Praxis immer wieder. Auch Kane Mar (→ @Scrumology) schildert dies in seinem Blog-Eintag → „Story Points as Spicy-ness …“ im Abschnitt „Using RSP to estimate Story Points“.
[RSP = Rock-Scissors-Paper]

Zusätzlich beschreibt er plastisch den ganz ähnlichen Ansatz einer relativen Schätzeinheit für Story-Größen, wie hier kürzlich charakterisiert: → „StoryPoints und Gummibärchen …“.

about "Boeffi" ...CU
@ Boeffi  .net     aktualisiert am 23.07.2016

 

Medien- / Artikelbilder-Nachweis: Danke an und © siehe » 
oldskoolman.de