Donnerstag, 20. Juli 2017
Seite auswählen
smarthome.boeffi.net - Unser Leben im smarten Home

Das Thema „Smart Home“ bestand bei uns in der Vergangenheit aus einer Vielzahl von Bastel- und Insellösungen mit proprietären Komponenten ganz unterschiedlicher Hersteller. Über die Jahre wurde unser Wunsch nach einer einheitlichen Lösung immer stärker.

Der Tag verabschiedet sich

Rosel Eckstein / pixelio.de

Anfangs nannten wir es noch nicht „Smart Home“, als wir mit ein paar Lichtspielereien den Aspekt „Komfort“ ausprobierten.

So schaltet sich beispielsweise bei nächtlich dunkler Heimkehr das Hauseingangslicht automatisch ein. Das Schlüsselloch von Hof- und Haustür können wir dadurch bequem finden.

Ein abendlicher Gang in und durch den Garten wird von sich selbsttägig beleuchtenden Abschnitten des Gehweges begleitet. Dort, wo wir gerade stehen oder gehen, ist es komfortabel hell.

Beim beladenen Gang in den Keller oder begehbaren Kleiderschrank wird passend das Licht eingeschaltet.

Dazu kam später mit der Installation der ersten „intelligenten“ Heizkörperthermostate der Gedanke an Energie und „Geld sparen“ …

Unser Abenteuer mit allen Details → smarthome.boeffi.net