Samstag, 1. August 2015
Seite auswählen

Apps, Tablets, Smartphones… sind inzwischen ganz normal im Alltag, nicht der Rede wert. Um so mehr gibt es neue Herausforderungen für das Testen von mobilen Anwendungen. Automatisiertes Testen allein genügt nicht.

Die Test-Anforderungen sind aufgrund der Diversität riesig, z.B.:

  • Android, iPhone, Windows Mobile, Nokia’s Symbian, Blackberry,…
  • deren verschiedene OS-Versionen: mit/ohne Multi-Tasking; Anspruch auf Rückwärts-Kompatibilität; Usability-Konzepte; mögliche Programmiersprachen; mit/ohne Flash, HTML5,…
  • Hardware-Unterschiede: mit/ohne Keyboard und/oder Touchscreen, Trackball; Display-Größen,…
  • Hardware-Konfigurationen: Speicher-Ausstattungen; Prozessor-Leistungen; Online-Fähigkeiten, Kompatibilität zu WAP- oder HTTP,…
  • Netzwerk-Anbindungen: Performance (WLAN, GPRS, UMTS,…), unvorhersehbare Latenz- und Stabilitäts-Situationen,…

Einen spannenden Ansatz verfolgt Testbirds.de [1] mit „Testing by the Crowd“.

Ein Interview mit Philipp Benkler, einem der Gründer von Testbirds.de, gibt im Vorfeld zur 2012er Web Developer Conference [2] einige Anregungen.

WDC 2012 – Session:
→ 
Philipp Benkler, 17.09.2012 12:30 – 13:30 Uhr

 

Welche Erfahrungen oder
welche Herausforderungen hast Du beim
Testing von Webanwendungen?

about "Boeffi" ...CU
@ Boeffi  .net     aktualisiert am 20.06.2015

 

[0] Motivation für dieses kurze Posting ist meine eigene Beschäftigung mit Mobile Apps und deren Test-Anforderungen über ein automatisiertes Testen hinaus, aber auch der Start der neuen → Interview-Reihe und natürlich die → Events-Seite…

[1] →  – →  – Twitter → 

[2] →  – Twitter → 
Die Konferenz findet auch dieses Jahr wieder im Hamburg statt:
17. – 18. September 2012

Medien- / Artikelbilder-Nachweis: Danke an und © siehe » 
KBregulla / pixelio.de (Artikelbild), [1] und [2]